BHG 1-3

Was ist das?

Seit dem 01.05.2016 gibt es im DVG die Prüfungsordnung für die Begleithundeprüfung 1 bis 3 (BgH 1-3). Hierbei handelt es sich um eine reine Unterordnungsprüfung. Die drei Stufen der BgH bauen aufeinander auf, d.h. wer die Prüfungen absolvieren möchte, fängt mit der BgH 1 an. Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung ist die erfolgreich absolvierte Begleithundeprüfung (BH/VT). 

Verlangt wird z. T. das Laufschema der BH/VT mit folgenden Abwandlungen:

BgH 1: Leinenführigkeit / Freifolge, die Übungen Sitz und Ablegen in Verbindung mit Herankommen erfolgen aus der Bewegung

BgH 2: Leinenführigkeit / Freifolge, dazu kommen das ebenerdige Apportieren eines Bringholzes und das Vorausschicken mit Hinlegen 

BgH 3: Diese Prüfungsstufe erfolgt nur noch in der Freifolge, d.h. ohne Leine. Es kommen zusätzlich Stehenbleiben aus der Bewegung und Apportieren eines Bringholzes über die Schrägwand (140cm) hinzu. Außerdem wird die Abfolge der geforderten Übungen vom Leistungsrichter per Los ermittelt.

Das Ablegen unter Ablenkung ist ebenfalls Bestandteil jeder BgH-Prüfung. Das heisst Euer Hund liegt, in Zeit wo das andere Team vorführt, unangeleint im Platz und Ihr steht 30 Schritte weg von Eurem Hund.
Die Prüfungsordnung zum Nachlesen.

Voraussetzung:
Euer Hund muss laut des „Gesetz über das Halten von Hunden“ (Hundegesetz), Schleswig-Holstein, gechipt und haftpflicht versichert sein. Des Weiteren muss Euer Hund eine vollständige Tollwutimpfung haben. Bitte bringt diese Unterlagen mit.
Für die Teilnahme an der Prüfung ist die erfolgreich absolvierte Begleithundeprüfung (BH/VT) Voraussetzung.

Was kostet das?
Die Preise könnt Ihr hier einsehen.

Was muss ich mitbringen?
Leckerlies und/oder Spielzeug. Ausgenommen Quietschespielzeug. Eine handelsübliche max. 2m Leine. Bitte keine Schlepp oder Rolleine.

Wann findet das Training statt?
Mittwoch: 17:0018:00

Ihr habt noch Fragen, dann nutzt bitte unser Kontaktformular.